Büste des „Seneca”

Rubens brachte bei seiner Rückkehr aus Italien eine antike Marmorbüste mit, die - so dachte er zumindest - den römischen Philosophen Seneca (um 4 v. Ch. - 65 n. Ch.) darstellte.

Im stoischen Gedankengut Senecas gelten Weisheit, Standhaftigkeit, Selbstbeherrschung und ein ruhiges Gemüt als hervorragende moralische Eigenschaften, um den Launen des Schicksals die Stirn bieten zu können. Seneca war im16. und 17. Jahrhundert sehr beliebt und hat auch Rubens und seine Freunde stark beeinflusst.

Rubens hat die Büste des „Seneca” auf verschiedenen seiner Werke dargestellt. Das echte Bildnis des Seneca wurde erst 1813 entdeckt.

 

Technische Daten

  • Büste des „Seneca”
  • Römisch, 1. Jh. n. Ch.
  • Marmor