Studie vom Kopf eines bärtigen Mannes

Langfristige Leihgabe seit 2014

Nach dem Leben gemalte Tronies bzw. Kopfstudien waren typische Atelierprodukte. Rubens hat eine Vielzahl dieser Studien angefertigt, die er dann für die Figuren auf seinen Gemälden verwendete.

Diese Köpfe wurden oft in verschiedenen Kompositionen verwendet. Das erklärt auch ihre oft skizzenhafte, unvollendete Ausarbeitung.

 

Technische Daten

  • Peter Paul Rubens (1577-1640)
  • Studie vom Kopf eines bärtigen Mannes
  • Öl auf Holz
  • Langfristige Leihgabe, Sammlung von Herrn und Frau Fergus Hall, London