Der Meister lebt

Neue Spitzenstücke und verborgene Geheimnisse. Das bietet Ihnen das Rubenshaus auf dem Festival „Antwerpen Barock 2018”. Die Sammlung wird mit neuen Meisterwerken bereichert. Rubens’ Geheimnisse können Sie dank des restaurierten Selbstbildnisses, des Portals und des Gartenpavillons entdecken.
Freitag 01 Juni 2018 - Sonntag 13 Januar 2019 vom 10:00 bis 17:00
Individuele Personen

Spitzenwerke bereichern das Rubenshaus

Die Sammlung des Rubenshauses wird anlässlich des Festivals „Antwerpen Barock 2018. Rubens inspiriert“ mit einigen außergewöhnlichen Meisterwerken bereichert. Das Museum durfte früher bereits Werke von Tintoretto, Tizian und Anthony van Dyck in Empfang nehmen. Diese erhalten jetzt noch mehr Gesellschaft. Es werden Meisterwerke einiger seiner begabtesten Schüler und Zeitgenossen, sowie Spitzenwerke von Rubens selbst zu sehen sein, die nach 400 Jahren zum ersten Mal wieder an den Ort zurückkehren, an dem sie entstanden sind.

Die Neuerwerbungen werden im Laufe des Festivals bekanntgegeben.  

 

Verborgene Geheimnisse

Heute kann man bei Restaurierungsarbeiten die Geheimnisse der Künstler mit hypermodernen Techniken lüften. Auch das Rubenshaus hat bei der Restaurierung des Selbstbildnisses hochtechnologische Geräte verwendet, was zu verblüffenden Ergebnissen führte. Während des Festivals „Antwerpen Barock 2018” wird das restaurierte Selbstbildnis präsentiert. Nach über einem Jahr ist das Werk (fast) wieder zu Hause. Die Originalfarbschicht wurde freigelegt, wodurch das Bild jetzt viele Details preisgibt, die jahrelang im Verborgenen schlummerten. Digitale Applikationen zeigen Ihnen die Arbeiten der Restaurateure und ihre hochtechnologischen Techniken.

Auch das Portal und der Gartenpavillon des Rubenshauses werden restauriert. Diese 400 Jahre alten Elemente sind die einzigen beiden originalen Überreste des ursprünglichen Rubenshauses und seltene Spuren der Arbeit des Meisters als Architekt. Im Festivaljahr werden die Restaurierungsarbeiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie können dann die Restaurierung vor Ort besichtigen und miterleben. Bei Führungen, Vorträgen und Baustellenbesuchen, sowie anhand verschiedener digitaler Applikationen werden Sie die Fachkompetenz der Restaurateure näher kennenlernen. Noch nie zuvor bestand die Gelegenheit, der Rubens’ Architektur buchstäblich so nahe zu kommen.

Die Informationen über die Führungen und die Baustellenbesuche werden im Frühjahr 2018 bekanntgegeben.

 

Nirgendwo kommt man Rubens so nahe

Nirgendwo sonst in der Welt können Sie Rubens so nahe kommen wie im Rubenshaus. Hier wohnte einmal einer der größten Künstler aller Zeiten mit seiner ersten und zweiten Frau und seinen Kindern. Hier schuf er in seinem imposanten Atelier zusammen mit seinen Mitarbeitern wunderbare Gemälde. Hier plauderte und philosophierte er mit Freunden in seinem Garten. Hier pflegte er seine beispiellose Kunstsammlung. Hier starb er 1640. Rubens zeigt in seinem Haus, wer er wirklich war: Maler, Kunstsammler, Vater, Freund und Architekt.

Auf dem Festival „Antwerpen Barock 2018” lohnt sich eine (Wieder-)Entdeckung des Rubenshauses bestimmt!   

 

Besucherinformationen

Der Meister lebt

  • Vom 1. Juni 2018 bis 13. Januar 2019
  • Von 10 bis 17 Uhr (Montag geschlossen)
  • Preis: 10 €/ 8 €/ Eintritt frei