Rubens einfach unsterblich!

Neue Spitzenstücke und verborgene Geheimnisse. Das bietet Ihnen das Rubenshaus auf dem Festival „Antwerpen Barock 2018”. Die Sammlung wird mit Meisterwerken erweitert. Rubens’ Geheimnisse werden dank der Restaurierung des Selbstbildnisses, sowie des Portikus und des Gartenpavillons preisgegeben. Vom 1. Juni.
Freitag 01 Juni 2018 - Sonntag 13 Januar 2019 vom 10:00 bis 17:00
Individuele Personen

Entdecken Sie neue Spitzenstücke und Meisterwerken

Die Sammlung des Rubenshauses wird anlässlich des Festivals „Antwerpen Barock 2018. Rubens inspiriert” mit einigen imposanten Meisterwerken bereichert. Die Sammlung wird mit Meisterwerken einiger der begabtesten Schüler und Zeitgenossen von Rubens, sowie mit Spitzenwerken des Meisters selbst erweitert.

Ein Blickfang ist sicher Rubens’ Gemälde Martyrium des heiligen Andreas aus der Fondación Carlos de Amberes in Madrid, das jetzt zum ersten Mal nach fast 400 Jahren wieder nach Hause zurückkehrt.

Lesen Sie mehr

 

Aufs Gerüst

Die Arbeiten am Portikus und dem Gartenpavillon sind noch lange nicht abgeschlossen. Der imposante Portikus – der Blickfang des Rubenshauses – kann somit nicht in seiner ganzen Pracht bewundert werden.

Nur während des Festivals „Antwerpen Barock 2018” besteht die Möglichkeit, auf das Gerüst zu steigen und sich die Restaurierungsarbeiten aus unmittelbarer Nähe auszusehen. Nie zuvor konnten Besucher Rubens’ Architektur so hautnah erleben.

Lesen Sie mehr

 

Das Rubenshaus empfiehlt: Michaelina

Die erste Übersichtsausstellung des Oeuvres von Michaelina Wautier (1604–1689) ist das Ergebnis der einzigartigen Zusammenarbeit von zwei städtischen Museen: dem Rubenshaus und dem MAS.

Die Ausstellung zeigt in einer Weltpremiere die außergewöhnliche Begabung einer Künstlerin, die in einer Zeit lebte und arbeitete, in der weibliche Künstler äußerst selten waren. Ihr Werk ist so vielseitig und einzigartig, dass es eine große Herausforderung für die gesamte Kunstgeschichte darstellt.

Lesen Sie mehr

 

Nirgendwo kommt man Rubens so nahe

Nirgendwo sonst in der Welt können Sie Rubens so nahe kommen wie im Rubenshaus. Hier wohnte einmal einer der größten Künstler aller Zeiten mit seiner ersten und zweiten Frau und seinen Kindern. Hier schuf er in seinem imposanten Atelier zusammen mit seinen Mitarbeitern wunderbare Gemälde. Hier plauderte und philosophierte er mit Freunden in seinem Garten. Hier pflegte er seine beispiellose Kunstsammlung. Hier starb er 1640. Rubens zeigt in seinem Haus, wer er wirklich war: Maler, Kunstsammler, Vater, Freund und Architekt.

Auf dem Festival „Antwerpen Barock 2018” lohnt sich eine (Wieder-)Entdeckung des Rubenshauses bestimmt!

 

Besucherinformationen

Der Meister lebt

  • Vom 1. Juni 2018 bis 13. Januar 2019
  • Von 10 bis 17 Uhr (Montag geschlossen)
  • Preis: 10 €/ 8 €/ Eintritt frei