Justus van Egmont

Neuerwerb

„Die Versöhnung zwischen den Römern und den Sabinern” ist eine Skizze in Öl von Justus van Egmont, einem Mitarbeiter Rubens’.

Assistent

Bei diesem Kunstwerk handelt es sich um eine seltene Skizze in Öl von Justus van Egmont (1601-1674). Van Egmont war einer der wenigen Meister, von dem wir sicher wissen, dass er als Assistent in Rubens’ Atelier gearbeitet hat. Danach machte Van Egmont am französischen Hof Karriere.

 

Entwurf für eine Tapisserie

Die Skizze - ein Entwurf für eine Tapisserie - stellt ein Ereignis aus der Frühgeschichte Roms dar. Nachdem die Römer die Sabinerinnen entführt hatten, bereiteten die Sabiner den Krieg gegen Rom vor. Die Sabinerinnen traten als Vermittlerinnen auf und sorgten rechtzeitig für Versöhnung. 

 

Seltene Skizze in Öl

Die Skizze in Öl wurde mit Unterstützung der Freunde des Rubenshauses erworben. Sie können das Werk im Eckzimmer (1. Etage) bewundern. Noch bis Mitte des vorigen Jahrhunderts hatte man die Skizze Rubens selbst zugeschrieben. Es gibt aber noch einen anderen Grund, sich dieses Werk einmal genauer anzusehen: Justus van Egmont ist in belgischen Museen kaum vertreten.